Wie du deine Träume verwirklichen kannst – 4 Motivationstipps

Ich konnte meinen Namen schon am Gebäude sehen

Als ich im indischen Ahmedabad vor dem imposanten gläsernen Bürogebäude stand, wusste ich, dass das der perfekte Ort war, um mein wachsendes Unternehmen zum Erfolg zu führen. Das Büro meines größten internationalen Konkurrenten war ganz in der Nähe. Das Gebäude wirkte so modern, dass die eindrucksvollen Büroräume den Kunden in meinem Unternehmen sicherlich Zuversicht vermitteln würden. In dem Gebäude war noch ein Top-Büroraum leer, ich besichtigte ihn und war mir sicher: Hier werden wir unseren nächsten Standort aufbauen. Als ich also zurück nach Deutschland flog, beauftragte ich Ambar, meine rechte Hand in Indien, die Büros zu mieten. Um genau zu sein, sagte ich ihm, ich könnte „meinen Namen schon am Gebäude sehen“.

Tatsächlich wollte ich so sehr in dieses Gebäude, dass ich damit angefangen hatte, die ganze Szenerie in meinem Kopf auszumalen: ein modernes indisches Büro mit einem fröhlichen Team engagierter Profis, die zusammenarbeiten, um kreative Top-Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln.

Und Renée, mein Name, an der Fassade. Unglücklicherweise habe ich nicht den Namen meines Unternehmens visualisiert – Progenitor –, und das war mein Fehler. Ambar tat, worum ich ihn gebeten hatte, erkundigte sich nach den Büroräumen und erfuhr, dass sie bereits vermietet waren. Also fanden wir ein anderes Gebäude, um mein Team in Indien, unsere moderne Infrastruktur, eine begeisterte Mannschaft und einen zufriedenen Kundenstamm aufzubauen.

Ein paar Monate später

kam ich auf einem meiner Trips nach Indien an meinem »Ersten Traumhaus« vorbei und erkannte die Macht meiner Fantasie: Mein Name stand TATSÄCHLICH am Gebäude; es war an Renée’s Dance and Fitness vermietet. „Wie lustig“, dachte ich. „Wie viele Leute in Indien heißen wohl Renée? Und wie viele von uns wollten genau dieses Bürogebäude?“ Dann erinnerte ich mich daran, dass ich Ambar gesagt hatte, ich würde meinen Namen auf der Fassade sehen. Das ist der Punkt, an dem ich nicht spezifisch genug gewesen bin: Ich hätte mir den Namen meines Unternehmens auf dem Gebäude vorstellen sollen. Hmmm…

Das ist gar keine so ungewöhnliche Geschichte aus meinem Leben, denn seit ich mich erinnern kann, habe ich eine beeindruckende Kraft, mir vorzustellen, was ich will und es Wirklichkeit werden zu lassen. (OK, dieses Mal hat es nicht ganz geklappt, aber ich hatte trotzdem ein schönes Büro mit tollen Mitarbeitern.)

Wir alle tragen in uns die Macht, wahr werden zu lassen, was wir wollen: Mit unserer Geisteshaltung, Hingabe, harten Arbeit und Ausdauer rufen wir das ins Leben. Vielleicht gehörst Du zu den Menschen, die das bereits geschehen lassen. Falls nicht, habe ich hier ein paar Tipps für dich, wie Du deine Träume Wirklichkeit werden lassen kannst.

1.

Sei dir im Klaren darüber, was du willst – es muss kristallklar sein

Wie viel Geld willst du in deinem Business verdienen? Welche Farbe soll dein neues Haus haben, in welcher Nachbarschaft soll es stehen, in welcher Straße und wie viele Räume soll es haben? Wie viele Kunden sollen mit dir in den nächsten 30 Tagen Geschäfte machen? Diese Fragen stelle ich meinem Auditorium regelmäßig bei meinen Keynotes zum Thema Motivation als Keynote Speaker auf deutsch / englisch.

2.

Sei dir bis ins kleinste Detail bewusst darüber, was es ist, das du wahr werden lassen willst.

An dieser Stelle machen die meisten einen Fehler: Vor lauter Angst konzentrieren sie sich auf das, was nicht passieren soll. Sie haben Angst, Geld zu verlieren oder nicht erfolgreich zu sein. Das ist es, worauf sie sich anstelle des gewünschten Ergebnisses konzentrieren. Und weißt du was? Worauf sie sich konzentrieren, wird wahr, also in diesem Fall das, was sie NICHT wollen. So mächtig ist unsere Vorstellungskraft. Konzentriere dich also auf das, was du willst, und nicht auf das negative Ergebnis. Denn du hast die Macht, das, worauf du dich konzentrierst, im großen Maßstab zu verwirklichen.

3.

Schreibe dir auf, was Du willst.

Nachdem du es für dich komplett geklärt hast, was du im Sinn hast, schreibe es auf ein Stück Papier. Schreiben bringt den Gedanken nach vorn und die Wünsche unseres Geistes in die Realität. Und das ist der erste Schritt, um sie wahr werden zu lassen. Schreibe dir auch ein spezifisches Soll-Datum auf, und zwar in der Vergangenheits- oder Gegenwartsform, als ob du es bereits erreicht hast. Dein Unternehmen soll im Oktober 10.000 Euro durch die Unterzeichnung 3 neuer Verträge verdienen? Dann notiere  dir: Am 25. Oktober habe ich 3 neue Verträge im Wert von 10.000 Euro mit meinem perfekten Kunden unterzeichnet.

Lege dir einen 30-, 60- oder 90-Tages-Plan über all die Dinge zurecht, die du in diesen Zeitperioden erreicht haben möchtest. Halte dir auch einen 6-Monats- und einen Ein-Jahres-Plan schriftlich fest. Füge zu jedem Eintrag einen bestimmten Tag hinzu, an dem du es erreicht hast.

Konzentriere dich jeden Tag auf das, was du verwirklichen willst. Nutze jeden Tag, um sich auf das zu konzentrieren, was du willst, und wie du es in die Tat umsetzen wirst. Du musst dich selbst vor deinem geistigen Auge sehen, wie du es bereits erreicht hast.

Fühle, wie du dich fühlst (glücklich, machtvoll, erfolgreich), wenn du dein Ziel hast wahr werden lassen, das du dir so sehr wünschst und danke allen, die dir dabei geholfen haben, es zu verwirklichen. Konzentriere dich jeden Tag auf diese Vision. Pluspunkte sammelst du, wenn du dich mehrmals täglich auf deine Erfolgsbilder und -gefühle konzentrierst.

4.

Habe deinen Streckenplan im Kopf

Sprich deinen Erfolg 3 Mal am Tag laut aus. Sei offen, lass ihn geschehen, und versinnbildliche die Schritte, die du unternehmen kannst, um ihn in die Wirklichkeit zu übertragen. Du hast die Macht, deine Träume wahr werden zu lassen. Sei kreativ mit den Dingen, die du tun kannst. Im Fall des 10.000 Euro-Gewinns im Oktober: Biete ein neues Programm für höhere Einnahmen an; gehe dafür auf Kunden zu, die bereits in der Vergangenheit Interesse an deinem Service bekundet haben; implementiere einen Bonus für alle Kunden, die sich im Oktober für dein neues Programm registrieren; bespreche mit deinem Business-Mentor Ideen, wie du die Preise erhöhen kannst.

Wenn du mit dem kreativ bist, was du im Griff hast, schaffst du einen Streckenplan, der dich dorthin führt, wohin du willst. Sei offen und bereit, Erfolg anzunehmen. Falls notwendig, ändere dein Lebensumfeld, damit du entgegennehmen kannst, was du willst. Sei jeden Tag dankbar für das, was du hast, und sehe dich jeden Tag nach Möglichkeiten um, das anzunehmen. Wirklich: Du kannst haben, was du willst. Indem du dich auf das konzentrierst, was du willst– anstelle dessen, was du nicht willst–, erzeugst du die Energie, um deine größten Träume wahr werden zu lassen.

Fazit: All diese Dinge sind unglaublich wichtig, wenn du erfolgreich selbstständig sein möchtest oder dein Unternehmen weiter ausbauen willst!

2018-07-16T08:35:04+00:00